Kulturbericht mit Schwips: Klaas auf der Weinmesse Berlin

Aus dem Leben gegriffen: „Late Night Berlin“ ist eine authentische Sendung, die sich auch mal ernster Themen in beschwingt-leichter Manier annimmt. Da werden noch Volkslieder gesungen. Mit so viel Anspruch darf man sich auch mal an hochkarätige Formate wagen, wie wir sie sonst nur von den Öffentlich-Rechtlichen kennen: Kulturbeiträge. Darf ich vorstellen? „Das Weinjournal“ von ProSieben Kultur.

Das Motto unserer Redaktion: Sich bestmöglichst angezogen schlechtmöglichst benehmen. Die perfekte Einstellung also, um der Weinmesse einen Besuch abzustatten. Im Prinzip… Prost!“

Klaas & Co haben sich (da kann man nichts sagen) vorbereitet. Denn so viel ist klar: Gute Beiträge kommen von guter Recherche. Schon auf dem Weg zur Weinmesse Berlin, nur noch wenige Stunden bis zum Kater, haben sie die Zunge gelockert und die Geschmacksknospen geölt. Doch frei nach Matthias Schweighöfer kam nach „Lachen. Schämen. Wein“ alles anders als geplant. Völlig losgelöst und abgefüllt wird die mediale Berichterstattung auf der Weinmesse zum derben Schwank. Ja, wer kann da noch (wider-)stehen? Nach chin-chin und prösterchen wartet die redaktionelle Krisensitzung auf die Jungs.

Aber bevor ich länger lalle, schau dir das Debakel doch direkt selbst an. Film ab, aber auf ex!


Im Wein liegt die Wahrheit – LNB meets Weinmesse Berlin! | Late Night Berlin | ProSieben

Copyright Late Night Berlin I ProsiebenSat1 Media AG

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein