Kunstwerke aus Farbtropfen von Chris Dorosz

snygo_files-014-chrisdorosz

Das hab ich jetzt auch noch nicht gesehen. Diese Figuren sehen zwar einerseits ganz schön pixelig, aber dabei auch ganz schön dreidimensional aus. Der kanadische Künstler Chris Dorosz hat seine Vorliebe für Farbtropfen entdeckt, weil sie die natürlichste Form der Farbe sind. Ganz ohne Pinsel und Werkzeuge. Also nutzt er sie tatsächlich wie Pixel, um daraus seine Kunstwerke entstehen zu lassen. Für diese Farbskulpturen hat er die verschiedenen Farben auf vertikale transparente Stäbe getropft und so Personen in ihren Bewegungen dargestellt.
















Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein