Kwang-ho Lee malt Kakteen detailgetreu und großflächig


Nicht nur Pflanzenfreunde wissen, dass Kakteen keinesfalls langweilige Gewächse sind. Vielmehr weisen viele von ihnen neben Stacheln auch Blüten und feine Härchen auf. Der Maler Kwang-ho Lee malt die Pflanzen in einer erstaunlichen Detailtreue und auf besonders großer Fläche. Bis zu 2,60 Meter hoch sind die Leinwände, die der Südkoreaner zum Einfangen der Kakteen benötigt. Auf dieser Größe sieht jeder Stachel fast so spitz aus wie in der Natur.

In seiner Arbeit wird Lee stark von seinem Großvater beeinflusst. Der war Bauer und gab dem Künstler schon früh ein Gefühl für die Natur sowie für ehrliche Handarbeit mit. Kein Wunder also, dass Lee selbst Kakteen in meisterliche Gemälde verwandelt. Der 1981 geborene Südkoreaner hat an der Hongik University in Seoul studiert und ist seither als Künstler tätig. Seine Arbeiten wurden mehrfach preisgekrönt und sind in den Sammlungen namhafter Museen und Galerien präsent.









(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein