Land Rover Defender: Im Bond-Film fliegt er 30 Meter weit

Land Rover Defender: Im Bond-Film fliegt er 30 Meter weit 1
Fotos Copyright by Land Rover

Der überarbeitete und neu aufgelegte Land Rover Defender wird im kommenden James-Bond-Streifen “No Time to Die” einen großen Aufschwung erleben, bei dem sich sowohl 007 als auch böse Gefährten verschiedener Art hinter das Steuer des erwarteten 4×4 setzen werden.

Der Fernsehspot von Land Rover für den neuen Defender demonstriert seine Fähigkeiten auf schwierigem Terrain. Der Werbespot zeigt in “No Time To Die” einen exklusiven Blick hinter die Kulissen und zeigt, was den neuen Defender erwartet.

Das im Spot enthaltene Filmmaterial zeigt den neuen Defender, wie er fliegt und was er noch so kann. Dem Defender werden weiteren extremen Tests unterzogen, während das Fahrzeug mit Höchstgeschwindigkeit durch Sümpfe und Flüsse gefahren wird.

Die Verfolgungsjagd in “No Time To Die” wurde von Stunt-Koordinator Lee Morrison geleitet, der mit Oscar-Preisträger Chris Corbould, dem Supervisor für Spezialeffekte und Action-Fahrzeuge, zusammenarbeitete. Wenn man sich das Filmmaterial ansieht, ist es ziemlich schwer zu glauben, dass die Defenders in der Serienkonfiguration sind, aber Nick Collins, der Leiter der Fahrzeuglinie des Land Rover Defender, sagt, dass es keine Änderung der Karosseriestruktur gab, außer der Installation eines Überrollkäfigs.

Die Stunts wurden von der Fahrerin Jessica Hawkins ausgeführt, und das ist ziemlich bemerkenswert, da “No Time To Die” der erste Film war, an dem sie jemals gearbeitet hat. Ziemlich gut für einen ersten Versuch, findet ihr nicht?

  • Nummer 007: Bei den Dreharbeiten kamen insgesamt zehn neue Defender zum Einsatz – darunter das siebte produzierte Modell mit der Fahrgestellnummer 007
  • Das eigene „007“ Defender-Modell erstellen unter www.landrover.de/vehicles/defender
  • Hohe Nachfrage: Seit der Weltpremiere des neuen Defender im vergangenen September auf der IAA in Frankfurt am Main verzeichnet Land Rover ein enormes Interesse an der Neuentwicklung
  • Neuer Blockbuster Keine Zeit zu sterben läuft ab dem 2.April 2020 in Deutschland und weltweit in den Kinos an

Stunt-Koordinator Lee Morrison erklärt:

„Wir haben den Defender extremeren Bedingungen ausgesetzt, als uns das vorher möglich schien. Alles mit dem Ziel, den Bond-Fans maximale Spannung zu verschaffen. Sie können erleben, welch beispiellose Herausforderung es bedeutet, eine der spektakulären Verfolgungsjagden in Szene zu setzen, die auch in Keine Zeit zu sterben wieder ein echtes Film-Highlight setzen werden.“

 

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein