Lebendiges Unterwasserfeuerwerk – Nautilus Live entdeckt eine außergewöhnliche Qualle


Quallen sind faszinierend. Immer in Bewegung, immer tanzend und schwebend, stets mit dem Strom schwimmend. Schwach, weich, semitransparent und trotzdem wehrhaft, unverfroren und gefährlich. Außerdem sind Quallen einfach schön, wie es nur ein Naturgeschöpf sein kann.

Jetzt gibt es die Quallen endlich im Feuerwerk-Look, neulich von der Unterwasserexpedition Nautilus Live entdeckt. Das lebendige Feuerwerk mit dem lateinischen Namen Halitrephes Jelly ist in rund 1.200 Meter Tiefe zu Hause und eigentlich nur im Licht der Scheinwerfer zu sehen. Ansonsten führt die fulminante Qualle eine eher unspektakuläre Existenz in Bodennähe und macht diversen Kleinlebewesen den Garaus.

The frilled tentacles of the Halitrephes maasi jelly came into view at 1225m in the Revillagigedo Archipelago off Baja California, Mexico. Radial canals that move nutrients through the jelly’s bell form a starburst pattern that reflects the lights of ROV Hercules with bright splashes of yellow and pink–but without our lights this gelatinous beauty drifts unseen in the dark.“

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein