Leckere Baustelle: In der Küche von Matteo Stucchi wird schwer geackert

matteo-stucchi-klonblog
Dem Italiener Matteo Stucchi ist der Umgang mit süßen Leckereien quasi in die Wiege gelegt worden. Ob Amaretti, Panna Cotta, Cantuccini oder Zabaglione – damit kriegt man(n) sie alle. Welch Glück, dass der 23-jährige Matteo noch dazu Konditormeister ist. So verwandelt sich auch seine private Küche regelmäßig in eine Zuckerstube. Baustelle würde allerdings besser passen, denn jeden Dienstag und Freitag sammeln sich dort kleine Menschen an, die mit schweren Maschinen anrücken und am Werkeln sind. Dann wird das Kakaopulver fürs Tiramisu mit Hilfe des Krans gestreut und die Kollegen von der Straßenmeisterei helfen bei der Fertigstellung der Cannoncini.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein