Leckere Minisalamis in preisgekrönter Verpackung

a-teaser-snygo_files002-olami-salami-fab

Minisalamis sind ja einfach unheimlich praktisch für unterwegs oder mal so zwischendurch als Snack. Und auf tolles Verpackungsdesign stehen wir ja sowieso. Deswegen waren wir gleich von den Produkten von Olami begeistert. Die Salamis werden nach Opa Frömbgens Originalrezept von 1956 hergestellt und schmecken tatsächlich viel besser als die durchschnittliche Minisalami, die man vielleicht erwarten würde.

Aber als erstes kommt man in den Genuss der originellen Verpackung. Die hat im letzten Jahr sogar den red dot design award abgestaubt. Sicherlich orientiert sie sich am Aussehen von Zigarrenverpackungen. Was ja keine schlechte Idee ist und einen entspannten Style für Genießer vermittelt. Die Holzkästchen sind wirklich sehr schön und machen gleich einen hochwertigen Eindruck. Darin sind die Salamis nochmal einzeln verpackt und nebeneinander aufgereiht. Wir fanden sie sehr lecker und können sie daher echt empfehlen. Es gibt übrigens sechs verschiedene Sorten, Original, Knoblauch, Pfeffer, Rosmarin, Scharf und Warsteiner. Warsteiner fiel uns besonders auf, weil die tatsächlich nach Bier schmecken.

Es gibt jede Sorte oder auch einen Mix im 5er- oder 10er-Kästchen. Wer nicht genug kriegen kann, kann sich auch gleich einen ganzen Aufsteller mit 24 Salamis kaufen. Ihr bekommt sie ab 13,90 € bei Fab, wo es übrigens nur noch heute 25 % Rabatt auf alles gibt.

 

 

 

 

 

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein