Lego bringt Boba Fetts Raumschiff „Slave I“ heraus

snygo_files001-star-wars-x-lego
Sie sieht auf den ersten Blick aus wie ein futuristischer Bosch Winkelschleifer, ist aber das nächste Crossover-Produkt von Lego und „Star Wars“: die „Slave I“, das Raumschiff des Kopfgeldjägers Boba Fett. Der dänische Plastiksteinchen-Hersteller hat zwar schon vor ein paar Jahren eine zusammenbaubare „Slave I“ herausgebracht, aber die neue ist viel größer, imposanter – und limitiert. Das Set besteht aus knapp 2.000 Teilen, inklusive Fett selbst, einem Stormtrooper und gleich zwei Han Solos, nämlich bevor und nachdem er in Karbonit eingefroren wurde.

Boba Fetts Raumschiff ist nicht das erste Stück aus der Star Wars x Lego Ultimate Collector’s Series, zuvor wurden unter anderem der „Millennium Falcon“ und der „Imperial Star Destroyer“ auf den Markt gebracht. Dass es die Neuauflage der „Slave I“ ins Sortiment geschafft hat, dürfte in vielen „Star Wars“-Fans Hoffnung aufkeimen lassen, dass Boba Fett auch in „Episode VII“ dabei sein wird.




(via)

1 Kommentar

  1. Ich dachte auch, dass es sich dabei um einen Winkelschleifer handelt, als ich das Bild zu diesem Post gesehen habe. Auf den zweiten Blick war es dann aber doch ein Raumschiff.

    Stellt sich noch die Frage. Hat Bosch von den Aliens abgekupfert oder die Aliens von Bosch ;)?

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein