„Lego Street Crossing“: Michael Hickox inszeniert die Abenteuer beim Überqueren einer Straße


Ein Mann hat Bock auf eine Erfrischung aus einem Getränkeautomaten. Das Problem ist nur: Der Automat steht auf der anderen Straßenseite. Also gut, denkt der Mann, und macht sich auf, die Straße zu überqueren. Weil die aber sehr befahren ist, muss er sich etwas überlegen. Denn die Autos interessieren sich nicht einmal für die Ampel. Und am Ende ist das ganze Abenteuer sowieso sinnlos.

Angesichts der Gefahr, der sich der Mann im Straßenverkehr aussetzt, ist es nur gut, dass er lediglich eine Lego-Figur ist – und zwar die Hauptperson im Kurzfilm „Lego Street Crossing“. Der wurde inszeniert vom Regisseur Michael Hickox, der schon einige Stop-Motion-Videos im Lego-Stil gemacht hat. Unter anderem stammt eine Episode im „Minecraft“-Universum von ihm. Schon seit 2005 dreht Hickox solche Filme, aber erst seit 2009 nimmt er dieses Hobby so richtig ernst.

Lego Street Crossing

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein