Levon Biss macht für seine Serie „Microsculpture“ detailreiche Fotos von Insekten

macro-insect-photos16
Die Natur bietet so viele beeindruckende Anblicke – wobei wir eine Menge davon gar nicht sehen können, weil sie mit bloßem Auge nicht wahrnehmbar sind. In seiner Serie „Microsculpture“ macht der Fotograf Levon Biss Insekten für uns sichtbar – und zwar in atemberaubendem Detailreichtum. Durch eine Mikroskop-Linse hindurch hat er von jedem Tier 8.000 bis 10.000 Fotos gemacht und diese dann am Computer zu riesigen Bildern zusammengefügt.

Microsculpture is a unique visual experience. A 10mm insect is shown as a 3 meter print, revealing minute detail and allowing the viewer to take in the structure of the insect in its entirety.“

Zwei bis drei Wochen hat sich Biss mit einem einzigen Foto beschäftigt. Die Idee hatte er, weil sein Sohn immer wieder Insekten aus dem Garten ins Haus geschleppt hat. Als sich Biss an das Oxford University Museum of Natural History wandte, bekam er Zugriff auf dessen riesige Sammlung von seltenen Insekten. Auf der Homepage zum Projekt bekommst du nicht nur ein Making-Of-Video zu sehen, sondern kannst dich auch in die Fotos hineinzoomen.

Copyright by Levon Biss

1 Kommentar

  1. Wow, das ist wirklich unglaublich faszinierend! Wie viel Arbeit dahinter steckt! Mein Respekt, einfach schön anzusehen und absolut bereichernd! Danke und Grüße!

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein