Licht und Schatten: Handlettering mit 3D-Effekt


Das handgeschriebene Wort lebt in Zeiten der fingergetippten Spracherkennung wieder auf. Abstrakt, verschnörkelt oder mit 3D-Effekt ist Kalligrafie der papierne Trend, um den eigenen Gefühlen und Motiven farbenfroh Ausdruck zu verleihen. Der mexikanische Künstler Guillermo Vilig aus Saltillo bringt seine Buchstaben entlang von Fluchtlinien so präzise mit Schraffuren zu Papier, dass sie einen förmlich anzuspringen scheinen. In jedem Werk gehen Letter und Bedeutung dabei eine eigentümliche Verbindung ein, die auch visuell reflektiert wird – vom schillernden „Rainbow“ bis zu „Hard Work“ in Betonoptik, an der man sich die Zähne ausbeißen kann. Noch mehr kreatives Handlettering von Guillermo findest Du auf Instagram.

Guillermo Vigil – also known as Memo Vigil – is a Mexican graphic designer with a talent for lettering. On his Behance you will find a series of amazing works, from experimentation with a linoleum mold to a typographic project for blood bags. Here’s a collection of handmade lettering: pastels, pens, markers, the result is always a stunning artwork.“











(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein