„Like Giving Flowers to a Fish“: Telmo & Miel lassen ein selbstkritisch-enttäuschtes Mural in Saint-Denis bei Paris entstehen

Welchen Nutzen hat ein Blumenstrauß für einen Karpfen? Nicht einmal zum Fressen sind die gelben Blüten gut genug. Der Fisch blickt verdutzt, die Frau kann ihre schwere Enttäuschung kaum verbergen. Vielleicht kennst du das auch, dieses unangenehme Gefühl, als ob du einem Fisch Blumen schenken willst – weder deine Freude noch deine Leidenschaft werden von dem kühlen Gegenüber erwidert. Telmo & Miel, ein Streetart-Duo aus Rotterdam, verewigte sich neulich im Pariser Vorort Saint-Denis mit einem farbenfrohen, aber nicht gerade optimistischen Wandbild.

Born and raised in Rotterdam. Creator, imagemaker, drinker, contemporary spraypainter and half of the wondrous artistic duo ‘TELMO MIEL’ together with Miel Krutzmann.“

Im Rahmen des Projektes „Streetart Avenue Grand Paris“ sollten die teilweise tristen Wohnhöllen und heruntergekommenen Straßenzüge durch die bunten Murals aufgefrischt werden. Jedoch zeigen die Anwohner häufig kein Interesse an den Bildern. Nicht einmal Sympathie brachten sie auf. Blumen an Fische zu verschenken oder auch Perlen vor die Säue zu werfen ist sicherlich eine undankbare Aufgabe. Mit der Kunst sieht es, glaube ich, doch anders aus. Die Kunst wirkt gegen alle inneren und äußeren Widerstände.

Das Schöne setzt sich durch und pflanzt in einer oder anderen Seele einen kleinen Samen des Guten. Du kannst dich darauf verlassen, dass der Same aufgeht und eine reiche Ernte bringt.




(via) Copyright Telmo & Miel

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein