Lilith in Miami – ein göttlich-dämonisches Mural von Alexis Diaz


Lilith, die alte Dämonin und hoch verehrte Göttin der babylonischen Mythologie, die Urbewohnerin des sagenhaften Weltenbaumes, wurde neulich in Nordamerika, genauer gesagt in Wynwood, Miami, gesichtet. Sie befielt über Leben und Tod, sie lebt zurückgezogen in der Wildnis, bewacht von furchterregenden Alligatoren.

So zumindest stellt sich Lilith der Streetart-Meister Alexis Diaz, mit fast 200K Followern auf Instagram ein Influencer und nicht irgendwer in der Szene.

Das Bild im Stile der alten Kupferstiche ist erstaunlich detailreich. Millionen Pinselstriche und 21 Tage harter Arbeit unter der glühenden Sonne waren notwendig, um die Göttin samt ihrer seltsamen Entourage zu erschaffen. Alexis wollte seiner Lilith etwas Lokalkolorit verleihen, und das ist ihm vollends gelungen. Aber warum eigentlich Lilith? Wie viele Fragen, lässt sich auch diese mit einer Gegenfrage beantworten: Warum auch nicht? Kurzum – ein cooles Mural!







(via)

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein