„Lily“ wird einfach in die Luft geworfen und filmt deine Abenteuer

lily-camera-klonblog
Das hört sich ja nach Spaß an. Lily kann man als throw-and-shoot Kamera bezeichnen und sie ist damit die erste ihrer Art. Man benötigt keine große Einstellungen oder gar einen Controller. Man wirft die Kamera einfach in die Luft und dann gehts los. Sie filmt und knipst dich und deine Abenteuer in HD-Qualität aus der Luft und ist dabei stets in deiner Nähe. „Lily“ kann euch beim Paddeln verfolgen, die Mountainbike-Tour mitfilmen oder ihr nehmt sie zum Snowboarden mit. Auch Slowmotion-Streifen sind möglich. Weitere Stärken: wasserfest und transportabel. Das Promotion-Video bei YouTube hat schon über 5,5 Millionen Views. Kein Wunder, wenn man bedenkt, was sich da plötzlich für Möglichkeiten auftun. Als Einführungspreis kann man die Kamera aktuell für $529 (ca. 470 Euro) vorbestellen. Der Originalpreis (inkl. Versand) liegt aber bei $1.029 (ca. 916 Euro).

lily-camera-klonblog2
lily-camera-klonblog3
lily-camera-klonblog4

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein