Loïc Apreda lässt seine gemalte Maus Rikiki Abenteuer erleben

snygo-my-mouse-rikiki3
Es ist ja grundsätzlich keine besonders originelle Idee, wenn ein Illustrator Gemaltes mit der Realität verknüpft. Wenn er es aber so zauberhaft macht wie der Schweizer Loïc Apreda, dann ist es mehr als einen Blick wert. Apreda hat nämlich die Maus Rikiki erfunden und schickt sie regelmäßig in Abenteuer, in denen sie mit alltäglichen Objekten interagiert. So lässt sie sich etwa winzige Stückchen Schokolade schmecken, setzt sich Nudeln als Hörner auf oder wird zum Trocknen auf die Leine gehängt.

Manchmal verirren sich auch bekannte Figuren wie Snoopy und Charlie Brown, der Schneemann Olaf oder Baymax in die Illustrationen. In jedem Fall schafft Apreda mit sehr viel Fantasie eine winzig kleine Welt, in die du wunderbar eintauchen kannst. Bemerkenswert ist, dass er sich das Zeichnen selbst beigebracht hat. Die neuesten Bilder von Rikiki kannst du dir auf Apredas Instagram-Seite anschauen.















Copyright by Loïc Apreda (via)

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein