Lucas Zanotto brüht die kleinste Tasse Kaffee der Welt


Für viele Menschen kann die morgendliche Tasse Kaffee gar nicht groß genug sein. Umso seltsamer mag die Aktion wirken, die der Filmemacher Lucas Zanotto kürzlich durchgezogen hat. Aus einer einzelnen Kaffeebohne hat der Italiener die womöglich kleinste Tasse Kaffee gebrüht. Zum Einsatz kamen dabei eine Nagelfeile, ein Teelicht und winzig kleines Geschirr. Die Dauer des Genusses hielt sich wohl entsprechend in Grenzen.

Das Filmchen erstellte Zanotto im Auftrag der finnischen Kaffeerösterei Paulig. Der Regisseur und Animateur lebt und arbeitet derzeit in Helsinki, war aber zuvor in Mailand, Barcelona und Berlin tätig. Unter anderem erstellt er Werbeclips für renommierte Firmen wie Google, Amazon und Barclays. Zu den Preisen, die er für seine Arbeiten bislang gewonnen hat, gehört der Goldene Löwe von Cannes. Uns hat der kleine Kaffee irgendwie an die tönernen Leckereien erinnert, die die US-Amerikanerin Kim Clough herstellt.

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein