Ludmila Fobolva: Keine Provokationen

1-teaser-snygo_files005-ludmila

Sie sagt von sich selbst, sie findet Aktfotografie langweilig und kalt. Zumindest die der anderen. Es gehe dort immer nur um Licht-Studien; alle sähen gleich aus. Sie hingegen versuche die Emotionen, Sehnsüchte, Leidenschaften und unsere kleinen geheimen Fetische in ihre Fotos zu packen. Nicht etwa, um zu provozieren, eher um ein Gesamtbild der Person zu erstellen und nicht bloß den Körper zu zeigen. Ludmila Foblova heißt die tschechische Fotografin. Sie beherrscht die verschiedenen Arten der Aktfotografie sehr gut. Das sieht man in ihren Bildern, die nicht bloß mit „nackter Haut“ punkten, sondern bei dem jedes Bild eine eigene Geschichte hat. Schaut euch ruhig ihre anderen Bilder an, es lohnt sich. Oder seid ihr anderer Meinung?

 

 

 

 

 

Copyright by Ludmila Foblova

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein