Lumir entwickelt eine LED-Lampe, die nur von einer Kerze betrieben wird

snygo-lumir-c-candle7
Früher wurden Leuchttürme ausschließlich mit richtigem Feuer betrieben. Davon hat sich das US-amerikanische Unternehmen Lumir inspirieren lassen und die LED-Lampe Lumir C gestaltet, die lediglich von einer Kerze ihre Energie erhält. Das erspart sowohl Batterien als auch einen Stromanschluss. Du stellst einfach ein Teelicht in die durchsichtige untere Schale, dann kommt die Lampe obendrauf. Der entstehende Temperaturunterschied wird direkt in Elektrizität umgewandelt und bringt die eingebaute LED zum Leuchten.

Derzeit läuft auf Kickstarter eine Finanzierungskampagne, mit der Lumir Geld für seine Erfindung sammeln will. Von den angestrebten 46.000 Euro sind derzeit etwa 13.500 zusammengekommen. Wenn du dich für das praktische Produkt interessierst, kannst du dir für 54 Euro eins sichern, im Juli wird geliefert. Die Lumir C soll es in sechs Farben und in zwei Designs geben, nämlich als Mood für Stimmungslicht und als Spot für eine fokussierte Lichtquelle.









1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein