LVM Versicherung: Wenn du erwachsen bist, ist es gut, wenn sich trotzdem jemand kümmert

Erwachsenwerden ist für alle ohne Peter-Pan-Syndrom ein großes Abenteuer, das irgendwann ein Ende hat. Aber woran merkst du eigentlich, dass du erwachsen geworden bist? Es gibt drei klare Indizien.

  1. In deinem Kühlschrank findet sich mehr Essen als Bier.
  2. Wenn deine Freunde fertig aussehen, liegt’s am Nachwuchs, nicht an der Disko.
  3. Du bist versichert.

Versichern nervt. Nicht versichert sein noch viel mehr.

Die Haftpflichtversicherung ist das Einmaleins der Policen. Die kennt jeder und sollte jeder haben. Auch die Hausratversicherung ist super wichtig. Falls mal die Waschmaschine übergeht oder sich jemand an deiner Wohnungstür zu schaffen macht, kommt sie für die entstandenen Schäden auf.

Welchen Versicherungsschutz man sonst noch gebrauchen könnte? Das ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Bei der Recherche wird’s ganz schnell ganz schön unübersichtlich im Versicherungsdschungel. Gegen welche Eventualitäten willst du gewappnet sein und was tritt in deinem Fall sowieso nicht ein? Jetzt wäre es super, jemand kümmerte sich um den lästigen Papierkram. Du suchst jedoch keinen Vertreter für Kleingedrucktes, sondern jemanden, der im Schadensfall sofort für dich da ist und die Sache unbürokratisch regelt.

Vertrauensleute kümmern sich persönlich um die nervigen Themen

Die LVM Versicherung setzt auf kundennahen Vor-Ort-Service. Dort werden Anfragen nicht mit einer Ticketnummer versehen und irgendwann mal beantwortet, sondern landen direkt auf dem Schreibtisch der Vertrauensleute. Da ist sogar noch Platz für Nachfragen. Zum Beispiel: Wie ist das jetzt mit Zahnersatz – brauche ich das überhaupt?

MC Fitti & LVM Versicherung – Versichern nervt. Nicht versichert sein noch viel mehr.

 

Die Krone nach deinem Skateunfall mit 13 Jahren hat die Krankenversicherung bezahlt. Da warst du ja auch noch familienversichert und minderjährig. Wenn du mit 23 Jahren immer noch auf dem Board stehst (und inzwischen seltener fällst), ist ein Sturz dennoch nicht ausgeschlossen. Blöd nur, dass die Krankenkasse diesmal nicht für den Zahnersatz aufkommt. Es sei denn, du hast vorgesorgt mit einer Lückenlos-abgesichert-Zahnzusatzversicherung, zum Beispiel bei der LVM. Ansonsten kannst du’s so machen wie Manny Santiago, zeigst Mut zur Lücke oder es wird richtig teuer. Beides klingt jetzt nicht so verlockend. Am besten sprichst du mal mit der Vertrauensperson in deiner Nähe darüber.

Fotos Copyright by LVM Versicherung — Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung durch die LVM Versicherung.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein