Lynk & Co. stellt den 02 vor

Besonders einfallsreich sind die Macher hinter der chinesischen Automarke Lynk & Co ja nicht unbedingt – zumindest, wenn es um die Benennung ihrer Modelle geht. Auf den 01, der seit Ende 2017 in China auf den Markt ist, folgt demnächst der 02. Bei dem handelt es sich um einen SUV, der nach Angaben des Herstellers stets mit dem Internet verbunden sein soll. Sein Herzstück ist ein großer Touchscreen neben dem Lenkrad.

„Described by the brand as „ultra-connected“, the 02 combines an SUV chassis with the body of a hatchback. The car, which is always connected to the internet, features a large central touchscreen, wireless device charging and an advanced telemetric system.“

Außerdem hat Lynk & Co. angekündigt, bald sein Geschäft bis nach Europa ausweiten zu wollen. Ab 2020 werden die Fahrzeuge demnach auch hier zu kaufen sein. In verschiedenen Städten, darunter auch Berlin, sollen dafür Shops eröffnet werden.




(via) Copyright Lynk & Co

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein