Lyon durch die Kamera von Jpog

geometrical-buildings12
Jpog ist der Künstlername eines französischen Fotografen aus Lyon. Um uns seine Heimatstadt aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel zu zeigen, hat er ein Gebäude und ein Viertel mit seiner Kamera erforscht und nach geometrischen Formen gesucht. Denn sowohl das Musée des Confluences als auch das Wohnviertel Part-Dieu haben einige interessante Linien, Muster und Auffälligkeiten zu bieten. So sind auf manchen der Fotos von Jpog nur bruchstückhafte Ausschnitte der Bauwerke zu sehen, auf anderen lassen sich auch Schriftzüge oder Menschen erkennen.

Mit seinen minimalistischen Fotos fordert uns Jpog dazu auf, Städte auf andere Weise zu entdecken – nämlich auf Basis von ungewöhnlich geformten Bauwerken. Neben Architektur gilt die fotografische Leidenschaft von Jpog vor allem Autos. Schon als Kind hielt er sich häufig in der Garage seines Großvaters auf, heute lichtet er regelmäßig Vierräder ab. Seine aktuellen Bilder sammelt Jpog auf seiner Seite bei Instagram.











Copyright by Jpog (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein