Mach dich interessanter – mit Reisen von Expedia

snygo_files003-expedia
Der Sommer steht vor der Tür und damit auch die Hauptreisesaison. Der offensichtlich beste Zeitpunkt für das Online-Reisebüro expedia.de, eine  neue Werbekampagne zu starten. Die simple Botschaft der aktuellen Werbeoffensive lautet: Reise dich interessant. Verantwortlich für das Konzept ist die Agentur Ogilvy & Mather, die Umsetzung erfolgt durch PHD Frankfurt.

Den Auftakt zur Kampagne geben zwei TV-Spots, die derzeit über die Bildschirme flimmern. In beiden Spots beeindrucken Reisende ihr Umfeld mit Erzählungen und Wissen aus ihrem letzten Reiseland. In einem der Spots erheitert ein frisch aus dem Urlaub kommendes Paar die Mitglieder eines feinen Yachtklubs mit seinen Geschichten von der Himalaya-Reise, sehr zum Missfallen eines anderen Paares. Im zweiten Spot gewinnt ausgerechnet der Mitarbeiter die Gunst seines Chefs, der ihn mit Anekdoten aus seinem Bulgarienurlaub unterhält, und weckt damit den Neid eines Kollegen. Die Spots sind witzig gemacht und spielen auf ironische Weise mit dem Faktor Neid. Überspitzt auf den Punkt gebracht lautet die Botschaft: Du hast nichts Interessantes zu erzählen? Dann vereis doch einfach, dann kommt das Interesse fast wie von allein. Denn wer etwas Neues und Ungewöhnliches zu erzählen hat, der macht sich interessant – nicht nur für andere, sondern auch für sich selbst.

http://www.youtube.com/watch?v=LQvElnepEgo http://www.youtube.com/watch?v=yIKNMHd8jCc

Das Konzept dahinter soll auch das Markenversprechen unterstreichen: Reise dich interessant – mit Reisen wie für dich gemacht. Die Spots sind hierbei nur der Anfang. Mit ihnen soll Aufmerksamkeit und Bewusstsein für die neue Kampagne geschaffen werden. Schließlich laufen die meisten Werbekampagnen längst nicht mehr nur über die klassischen Medien Print und TV. Auf zweiter Ebene soll die Zielgruppe im Internet mit Reisefakten aus aller Welt zum mitmachen animiert werden, zum Beispiel durch Fragen wie: Wusstest du, dass es in Venezuela als unhöflich gilt, pünktlich zum Abendessen zu kommen? Wir wussten davon bisher nichts. Ergänzt werden sollen diese Maßnahmen  mit interaktiven Aufrufen auf Social-Media-Plattformen wie Facebook und Co, die sich voraussichtlich aus einer Kombination von nutzergeneriertem Inhalt und offline-Werbemaßnahmen gestalten werden. Was genau den Kunden diesbezüglich aber erwartet, lässt sich so genau nicht sagen, denn Expedia lässt sich da ungern in die Karten gucken. „Expedia-Fans dürfen gespannt sein, was wir noch im Lauf des Kampagnenzeitraums geplant haben“, so Geoff McCave, Marketing Manager Expedia DACH. Bleibt abzuwarten, wie die Kampagne so laufen wird. Und witzige TV-Werbung und ein bisschen Geheimniskrämerei sind ja aber auch eine Art, sich interessant zu machen.

 

 

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein