Die 700-Dollar-Räder des Apple Mac Pro funktionieren auf Skateboards nicht so richtig

Wenn du im letzten Monat nicht in einer Höhle gelebt hast, wirst du wissen, dass Apple einen Satz Einzelräder für den Mac Pro für $700 verkauft hat. Ja, das ist lächerlich. Bei diesem Preis liegt es nahe, dass die Räder wahrscheinlich mehr leisten sollen, als nur den teuren Mac Pro durch das Büro zu transportieren. Warum versuchen wir also nicht, sie stattdessen an der Unterseite eines Skateboards zu befestigen?

Vor etwa einer Woche erschien ein Video, das die perfekte Kreuzung meiner Interessen zu sein schien: “Ich nahm die 700-Dollar-Räder von Apple und baute ein Skateboard.” Wir, zusammen mit dem Rest der Welt, reißen schon seit einiger Zeit an dem absurd teuren Mac Pro Wheels Kit – es ist immerhin Teil einer Konstruktion, mit der man bei maximalen Spezifikationen über 50.000 Dollar fahren kann. Ob man sie braucht? Entscheide selbst. Die IKEA Rollen machen es bestimmt auch ganz gut.

Ein paar Leute haben sich an der endgültigen Version des Mac Pro Wheel Skateboards versucht und waren tatsächlich in der Lage, ein paar halbwegs vorhersehbare Fahrten und einige weitere Kickflips zu erzielen.

@Unbox Therapy made the very first skateboard with the new $700 Mac Pro Wheels and we thought we could do even better. We ordered the wheels asap, got a brand new deck, and made the magic that you see in this video. Are these the best skateboard wheels ever?!

Beim Befestigen der Aluminiumrollen an einem Skateboard-Deck versucht das Team eine Reihe von Tricks, darunter Ollie, Kickflip und das Fahren auf einer Mini-Rampe. Das 360-Grad-Design der Räder erweist sich als eine Herausforderung für das Team, da man sie auf dem Boden ihres Indoor-Skateparks gleiten und rutschen sehen kann. Irgendwann geht es besser, wenn sie die Räder fixieren.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein