Magnus Muhr: Tote Fliegen in Szene gesetzt


Magnus Muhr ist Fotograf und hat sonst nackte Frauenkörper oder traumhafte Landschaften vor seiner Linse. Er hat aber auch noch ein anderes Hobby. Er sammelt tote Fliegen und setzt sie dann mit einigen wenigen Bleistiftstrichen in Szene. Ist das nun seltsam oder lustig?! Wissen wir auch nicht. Aber diese Foto-Serie beweist, dass es ein Leben nach dem Tod gibt. Die toten Mini-Stars könnt ihr euch hier komplett ansehen.







(via)

3 Kommentare

  1. Jede Kunst ist natürlich auch Geschmackssache. Ich bin zwar von der kreativen Leistung nicht gerade überwältigt, aber immerhin muss man ja erst einmal auf diese Idee kommen.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein