Mahalo: „Human-powered Search“

Da ich in diesem Blog auch kleinere und vielleicht etwas anders funktionierende Suchmaschinen vorstellen möchte, werde ich euch hier mal die nicht-automatische „Suchmaschine“ Mahalo etwas näher bringen.

Bei diesem Projekt handelt es sich um eigentlich keine klassische Suchmaschine, welche automatische das Internet nach Informationen durchsucht. Mahalo zeigt eine, von Menschenhand erstellte, Suchergebnisseite an. Vergleichbar mit Wikipedia, werden extra erstellte Seiten angezeigt. Diese enthalten keine eigenen Informationen, sondern bieten eine Liste von Links an, welcher der Autor als lesenswert und gut empfand. Desweiteren können z.B. Videos, aktuelle Aktienkurse und Karten angezeigt werden. Somit erhält man bei Mahalo nur Infos und Links, welche von anderen Nutzern als empfehlenswert betrachtet werden.

Falls ein Suchwort nicht in der Mahalo-Datenbank gefunden wurde, werden die Suchergebnisse von anderen Suchmaschinen wie Google, Yahoo! oder Live angezeigt. Zusätzlich kann man, wie bei Wikipedia, eine neue Ergbnisseite für dieses Suchwort erstellen.

Mahalo befindet sich noch in der beta-Phase, ist aber durchaus jetzt schon die Suchmaschine der Zukunft, da die Links und Informationen wirklich relevant zum Suchbegriff sind.

„Edited By Humans: Every search result you see was painstakingly handcrafted by a Guide in our workshop in sunny Santa Monica, California.“

Jedoch wird man bei Mahalo, ähnlich wie bei Wikipedia, Probleme mit Autoren kriegen, welche die Möglichkeit ausnutzen, eigene Links und veränderte Informationen veröffentlichen zu können. Desweiteren bietet Mahalo nicht unbedingt eine Alternative für Google und Co., da natürlich aktuelle Informationen nicht so schnell in die Datenbank einfliessen können. Zusätzlich ist durch die nicht automatische Suche ein grosser Filter entstanden, welcher einem natürlich viele Informationen enthält.

Fazit

Mahalo ist damit ein interessantes neues Projekt, welches durchaus Zukunft haben wird. Dennoch bietet es keinen Ersatz für die klassischen Suchmaschinen, welche aktueller sind und vor allem mehr Informationen anzeigen.

Der Name „Mahalo“ kommt aus dem Hawaiianischen und bedeutet so viel wie „Danke sehr“
Bisher ist das Startup-Unternehmen natürlich nur auf Englisch verfügbar!

Weiter Blog-Meinungen zu Mahalo

DevsterBlog
BasicThinking
NetDesignz

4 Kommentare

  1. irgendwie eine komische seite! wüsste nicht, wozu man das benutzen sollte. kann doch jeder selbst entscheiden, ob die Quelle jetzt gut für einen ist oder nicht…!

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein