„Making Friends“ von YASH: Die Entstehung eines zauberhaften Murals

602449991_640
Im Rahmen eines Schulprojekts hat der schwedische Street Artist YASH alias Linus Lundin vor einigen Wochen in Edsbyn das Mural „Making Friends“ hinterlassen. Auf einer riesigen Häuserwand ist nun ein kleines Mädchen mit grünem Kopftuch und gelbem Schal zu sehen, auf dessen Hand ein Vögelchen sitzt. Inzwischen hat auch der Filmemacher Martin Stenmark den Making-of-Film zum Kunstwerk fertig- und online gestellt.

Neben beeindruckenden Landschaftsaufnahmen aus Schweden ist darin natürlich zu sehen, wie YASH sein Mural auf die Fassade zaubert. Aus verschiedenen Perspektiven und mit vielen Zeitraffer-Aufnahmen wird gezeigt, wie der Künstler erst das Mädchen skizziert und dann mit Farbe versieht. YASH stammt aus Stockholm und malt nicht nur auf Häuserwänden, sondern auch auf Leinwand und bietet die Bilder anschließend zum Verkauf. Außerdem hat er mit ein paar Freunden die Firma SVEP.tv gegründet, mit der er Animationsfilme dreht.

 

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein