Marc Forster mit beeindruckendem SWISS-Werbefilm

Marc Forster, ein bekannter deutsch-schweizerischer Filmregisseur, hat für die Fluglinie SWISS einen meiner Meinung nach grandiosen Webefilm produziert, der schon fast eher ein Kurzfilm ist.

Forster, u.a. Regisseur von „Ein Quantum Trost“, spricht in diesem Werbefilm aus der Ich-Perpektive über die Liebe und Lüge, über die Welt an sich und die Schnelllebigkeit der heutigen Zeit, und warum er sich wünscht, fliegen zu können.

[rssless][/rssless]

Dabei soll das Fliegen nicht als praktische Art, von einem Ort zum anderen zu gelangen, vermittelt werden, sondern vor allem ein Lebensgefühl ausdrücken.

Man hätte den Werbefilm zwar auch für fast jedes andere beliebige Produkt oder Dienstleistung verwenden können. Aber dennoch habe ich lange nicht mehr so einen tiefgründigen und gleichzeitig, von den Bildern her, eindrucksvollen Werbefilm gesehen, wie diesen.

Weitere Infos, so wie Trailer und Making-Of gibts auf MyFlight.Swiss.com
Ein Interview mit Marc Forster, u.a. auch bzgl. diesem Werbefilm, gibt es im Tagesanzeiger zu lesen.

2 Kommentare

  1. Also mir gefällt der Film auch!
    Nur was der mit FLugzeugen zu tun haben soll, frage ich mich schon ein bisschen :)

  2. @Alex: Ja das kan man sich in der Tat fragen!

    Wie schon auf Twitter erwähnt … der Film würde sich auch hervorragend einfach nur als Kurzfilm eignen. :)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein