Marco Room inszeniert kosmische Katastrophen – mit bunter Tinte im Aquarium

Sicherlich ist er nicht der erste, der zwei Flüssigkeiten miteinander vermischt und den Prozess filmt. In Zeitlupe sieht so etwas übrigens immer fantastisch aus. Doch Marco Room geht einen Schritt weiter und gestaltet dabei mithilfe der bunten Tinte und eigens konstruierten Objekten ganz ungewöhnliche Mini-Weltuntergänge. Außerdem kombiniert er die Zeitlupe mit dem Zeitraffer und sorgt für zusätzliche Überraschungsmomente.

This time we dived into the hypnotising beauty of colored ink in water and the interaction of this substance with different elements.“

Es ist schon faszinierend zu erleben, wie ein ganzes Planetensystem durch eine sich schnell ausbreitende interstellare Wolke verschlungen und anschließend von einem herumirrenden Asteroiden demoliert wird. Zumal man gemütlich neben dem kleinen Aquarium stehen und sich über diese Katastrophen ins Fäustchen lachen kann. Aber im Ernst, sehr schön gemacht!


(via) Copyright Macro Room

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein