Marktanteile personalisierter Startseiten – iGoogle nun vor MyMSN aber hinter MyYahoo

Eine der Charakteristika des Web2.0 ist unter anderem die personalisierte Startseite. Viele der grossen WebPortale und auch Nachrichtendienste haben diese Funktion integriert, um dem User eine möglichst angepasste Seite anzeigen zu können, um ihn so länger an die Seite zu binden.
Dabei bieten natürlich auch die WebGiganten Google, Yahoo und Microsoft diesen, überhaupt nicht uneigennützigen, Dienst an.
Interessant hierbei ist vor allem die Veränderung des Marktanteils der personalisierten Startseiten.

Besucher Januar 2007 zu Januar 2008
MyYahoo 50.2 Mio | 47.3 Mio (-2.9 Mio)
MyMSN 11.9 Mio | 8.4 Mio (-3.5 Mio)
iGoogle 7.1 Mio | 22 Mio (+14.9 Mio) ↑

Im Vergleich zum Januar 2007 konnte nur iGoogle seinen Marktanteil ausbauen und lag im Januar 2008 mit fast 22Mio Besuchern hinter MyYahoo, jedoch schon vor dem Microsoft-Dienst MyMSN!

iGoogle » konnte damit mehr User hinzugewinnen , als MyYahoo » und MyMSN » zusammen verliert haben.
Der Hauptgrund dafür, dass MyYahoo immer noch unangefochtener Spitzenreiter ist, iegt wohl darin, dass MyYahoo einer der ersten Dienste eines Internetgiganten in dieser Richtung war und damit noch sehr viele „Stammkunden“ hat.

Die rapide Vergrößerung des Marktanteils von Google ist wohl auf die allgemein wachsende Standardisierung des Internets zurück zu führen. Der immer grösser werdende Marktanteil Googles in jeglichen Bereichen geht auch an diesem Dienst nicht vorbei. Google hat es auch geschafft, diesen Service benutzerfreundlich zu gestalten und für die Open-Source-Gemeinde geschickt zu öffnen.

Der Service MyMSN wurde nun von iGoogle überholt und muss um den Anschluss kämpfen. Zurückzuführen ist dies natürlich auf die steigende Dominanz Google, aber auch auf die Verringerung des Marktanteils des Internet Explorers, welcher dem Live- und MSN-Portal sichere „Startseitenplätze“ gewährleistet hat.

Allgemein setzt sich also der Trend fort, nur in diesem Bereich konnte ein Google-Service überdurchschnittlich viele Nutzer hinzugewinnen und iGoogle wackelt langsam aber sicher am Stuhl des noch Marktführers MyYahoo.
Es wird sich jedoch zeigen, wie diese Machtverhältnisse (nicht nur in diesem Bereich) sich verändern, wenn Microsoft Yahoo! übernimmt und so den gesamten Markt verändern kann.

TechCrunch 2007 »
TechCrunch 2008 »

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein