Martin Whatson leistet seinen Beitrag zum Dubai Street Museum


In Dubai entsteht gerade das Dubai Street Museum, eine Sammlung von Murals, die sich über einige Gebäude im Satwa District erstrecken. Als bislang letzter Künstler durfte der Norweger Martin Whatson ein Werk hinterlassen. Auf einer mehr als 15 Meter hohen Fassade platzierte er eine riesige Palme, an der ein Arbeiter nach oben klettert, um Datteln zu ernten. Mehrere Tage verbrachte Whatson in seinem Studio, um das Motiv zu schaffen.

Auf die Idee mit dem Dattelpflücker kam der Künstler durch die thematische Vorgabe, die „The Past“ lautete. In den Vereinigten Arabischen Emiraten ist es nämlich seit langer Zeit eine traditionelle Erntemethode, an der Palme nach oben zu klettern und die Datteln in einen Korb zu sammeln. Für das Werk benutzte Whatson Montana Gold Spray Paint und Acrylfarbe, dadurch hebt es sich wunderbar von der grauen Fassade ab.






Martin Whatson for Dubai Street Museum

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein