Mateusz Urbanowicz illustriert alte Läden in Tokio

Der polnische Künstler Mateusz Urbanowicz hält sich derzeit in Tokio auf und ist – wie so viele Europäer – beeindruckt von der Architektur in der japanischen Hauptstadt. Deshalb hat er damit angefangen, die Fassaden von sehr alten Gebäuden zu malen, in denen noch heute Geschäfte untergebracht sind. Dankenswerterweise hat er die Illustrationen mit dem Namen des Ladens und dem Viertel versehen, wenn du also mal in Tokio bist, findest du das Original ganz leicht wieder.

Auf die Idee mit seinen Bildern kam Urbanowicz auf seinen Spaziergängen durch die Stadt. Weil es in Japan immer wieder Erdbeben gibt, die Häuser zerstören, wollte er deren Optik auf Papier einfangen. Der Pole zog vor drei Jahren nach Tokio, um Animation zu studieren. Anschließend hat er beim Filmstudio CoMix Wave angeheuert und arbeit dort an Hit-Serien wie “Your Name” und “Tabi Machi Late Show” mit.





Copyright by Mateusz Urbanowicz (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein