Matratze im Kuschelmodus

snygo_files001-kuschel-matratze
Was mich an so abgeschmackten Liebesfilmen manchmal so richtig stört, ist diese absolute Realitätsferne. Da haben sich zwei gefunden, natürlich unter total schwierigen, aber superromantischen Voraussetzungen, und verbringen ab dann jede freie Minute miteinander. Natürlich auch in der Nacht. Gesicht an Gesicht, Arm in Arm schlafen die beiden Täubchen allabendlich ein, schlummern selig und wachen in genau dieser Position frisch und faltenfrei an einem sonnigen Morgen wieder auf. Und da dachte ich immer nur: Boah, echt ey? Ich finde Kuscheln super, aber wohin mit den störenden Gliedmaßen?

Da schläft der Arm ein, der Kopf ist in unbequemem Winkel gelagert und sowieso ist irgendwas immer im Weg. Doch dann habe ich von der Cuddle Mattress gehört. Kuschelfreund Mehdi Mojtabavi hat diesen Geniestreich erfunden: eine Matratze mit Kerben! An Kopf- und Fußende lassen sich störende Glieder verstauen, dem gemütlichen, gemeinsamen Schlaf steht nichts mehr im Wege. Genial, oder?





(via)

5 Kommentare

  1. Ein wirklich sehr gelungener und ansprechender Artikel. Ich hoffe es folgen noch viele andere so gute und informative News von dir. Danke schon einmal dafür!

  2. Was für eine super Idee. Eine Matratze, auf der man super kuscheln und dennoch gesund schlafen kann, weil nicht alle Arme/Beine abgequetscht werden. Wo bekomme ich so eine her? :D Ich frage mich, wieso noch niemand vorher auf diese Idee gekommen ist!

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein