Matt Story und seine hyperrealistischen Bilder unter Wasser

snygo-malerei-matt-story1
Gemälde mit Objekten, die sich unter Wasser befinden, sind immer sehr schwer zu zeichnen. Darin liegt wohl die Herausforderung, der sich der Künstler Matt Story regelmäßig stellt. Immer wieder malt er Menschen – zumeist badende Frauen – in klarem Wasser. Dabei nutzt er verschiedene Perspektiven und zeigt seine Motive mal von unten und mal von der Seite. Story legt viel Wert darauf, dass seine Bilder fotorealistisch aussehen.

Schon seit frühester Kindheit interessiert sich Story für Kunst. Nachdem er an der University of California, Los Angeles seinen Abschluss gemacht hat, arbeitete er zunächst für Film- und Fernsehproduktionen. Weil ihn die Zusammenarbeit mit anderen Menschen irgendwann nervte, zog er vor mittlerweile 20 Jahren sein eigenes Studio auf. Seit drei Jahren reist er regelmäßig mit seiner Frau und nutzt die Aufenthalte an fremden Orten zum Malen. Auf Instragram zeigt Story ständig seine neuesten Werke.









Copyright by Matt Story (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein