McCann Panama zeigt, wie lange die Zersetzung eines Strohhalms dauert

Ab 2021 sind verschiedene Einwegprodukte in der EU verboten – darunter auch Strohhalme. Und das ist gut so, schließlich verschmutzen die eigentlich sinnlosen Teile in Mengen die Weltmeere. Wir hatten dir ja schon vor ein paar Monaten die drastische Kampagne von Greenpeace gezeigt, in der Meerestiere an Strohhalmen ersticken. Jetzt haben sich die Umweltorganisationen Ecoexito, Tortuguias und Marviva mit der Agentur McCann Panama zusammengetan, um einen weiteren negativen Aspekt von Strohhalmen zu bebildern.

Es dauert etwa 500 Jahre, bis die Plastikröhre zersetzt ist. Und drei Grafiken zeigen, wie lang dieser Zeitraum eigentlich ist. Hätte es bei der Erfindung des Buchdrucks im Jahr 1447 bereits Strohhalme gegeben, dann wären sie erst in unserer Zeit vom Erdboden verschwunden. Dazwischen hätten sie die Entstehung des Panamakanals, die Entdeckung der Schwerkraft und die Erfindung von Radio und Computer erlebt.



 

Copyright MarViva I Tortuguias I  Ecoexito I McCann Panama

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein