Memobottle: Die perfekte Flasche für die Laptop-Tasche

snygo_files001-memobottle
Du weißt sicher, dass du am Tag mindestens 1,5 Liter trinken solltest. Wenn du viel unterwegs bist, scheitert das aber bestimmt nicht selten daran, dass du Schwierigkeiten hast, eine der unförmigen Trinkflaschen in deiner Laptoptasche unterzubringen. Dieses Problems nehmen sich jetzt der Australier Jesse Leeworthy und der Kalifornier Jonathan Byrt an. Mit ihrer Initiative memobottle bringen sie die gleichnamigen flachen Wasserflaschen in gängigen Papierformaten heraus.

Die Trinkgefäße aus Kunststoff gibt es in A4, A5 und dem US-amerikanischen Format Letter, sie fassen zwischen 0,75 und 1,25 Litern. Bei der Finanzierungskampagne auf Kickstarter, die noch gut einen Monat läuft, liegen die Einnahmen mit 80.000 Euro schon fast beim Fünffachen der angestrebten 10.900 Euro. Für 16,65 Euro kannst du dir eine Taschen-Flasche in A5 sichern, die beiden anderen Formate kosten 23,90 Euro. Ausgeliefert wird voraussichtlich im Dezember.





4 Kommentare

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein