Mercedes-Benz merkt sich die Eigenheiten des Fahrers


Richtig nervig ist, wenn der/die Partner/in mit dem gemeinsamen Auto unterwegs ist, und danach muss man den Sitz wieder stundenlang zurück in Ausgangslage richten. Bei einen Multikontursitz mit Memory-Funktion wäre das kein Problem. Lange Beine, kurze Beine, Zwerg oder Riese – spielt keine Rolle. Dafür müsste man sich nur einen Mercedes-Benz anschaffen. Und der hätte dann sogar noch einen Totwinkel-Assistent, wie wir auf den Prints unschwer erkennen können. Die Umsetzung der Kampagne übernahmen Jung von Matt.


(via)

1 Kommentar

  1. Das ist ja super, dass mir das Auto quasi alles abnehmen kann. Ich wäre so froh, wenn ich nicht immer alles umändern muss, wenn mal wer anders mit meinem Auto gefahren ist.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein