Michel Lauricella und Jean-Dominique Ferrucci malen Vogelmenschen an Fassaden


In letzter Zeit sind an einigen Fassaden in Paris verschiedene interessante Murals aufgetaucht, die sich vom Stil her ziemlich ähneln. Das ist kein Zufall, stammen sie doch alle vom Künstler-Duo Michel Lauricella und Jean-Dominique Ferrucci. Ihre Reihe trägt den Titel “Le Collectif Aorte” und beinhaltet beispielsweise ein Werk, das “Le roi des oiseaux” heißt. Auf Deutsch bedeutet das „Der König der Vögel“ – und genau der ist in bedrohlichem Schwarz zu sehen.

Lauricella ist als Zeichner und Bildhauer tätig und lehrt noch dazu, wie man morphologische Zeichnungen anfertigt. Ferrucci seinerseits arbeitet als Regisseur, Fotograf und visueller Künstler. Jeder der beiden hat sich im Vorfeld der gemeinsamen Arbeiten intensiv mit Tieren befasst: Der eine hat sie gemalt, der andere fotografiert. Neben dem „Roi des oiseaux”, der sich in der Rue Toussaint-Féron befindet, zeigen auch die anderen Werke Mixturen aus Menschen und Vögeln.

The idea was to make a common work, and because we love Street Art, we decided to invest Street Art with a mix of our works… and we had a lot to learn on how to share and work together. Collective works are not so easy, and we had to find our own way. We respect each others work greatly. Maybe a bit too much at the beginning, so it was difficult to create a strong work without considering that each work was on a bigger work’s service. Now, it’s easier. And our common work is signed under “Le Collectif Aorte”.“












(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein