Microsofts KIN One und KIN Two: Was ist das denn bitte?

KIN One und KIN Two, so werden also die ersten Handys von Microsoft heissen. Und wer die Namen schon etwas gewöhnungsbedürftig findet, der sollte sich die Teile erst einmal angucken! Was ist das denn bitte? Soll das ein schlechter Scherz sein? … das waren so meine ersten Gedanken, als ich die Bilder von den KINs zum ersten Mal gesehen hatte.

Microsoft und Design … das hat ja irgendwie noch nie so richtig zusammen gepasst. Als dann vor ein paar Jahren der Zune-Player herauskam, den ich gar nicht mal so schlecht fand, hatte ich wieder etwas Hoffnung, dass man bei Microsoft endlich die enorme Wichtigkeit des Designs bei solchen Geräten erkannt, und dementsprechend gute Leute angestellt hat.

Und nun das! Dieses eiförmige Etwas mit neongrünen Farbfacetten sieht so aus, als würde die Zielgruppe aus unter 14-jährigen Asiaten bestehen, die sich damit an die guten alten Tamagotschis erinnert fühlen sollen. Aber mir kann doch keiner erzählen, dass die Hauptzielgruppe von solchen Smartphones in USA und Europa die Dinger auch nur ansatzweise ansprechend finden?! Oder bin ich da so allein mit meiner Meinung?

Ich meine egal was in dem Handy steckt, mit welchen Features es daher kommt (die ja auch nicht so üppig sein sollen) oder welche Innovationen dort verarbeitet worden sind … ein Handy ist heutzutage eben auch immer ein Stück weit ein Lifestyle-Produkt, dass entsprechend aussehen sollte, um auch gekauft zu werden. Was hat man sich nur bei Microsoft dabei gedacht? Ich verstehe es nicht.

So, und nun Schluss jetzt mit dem Draufhauen. Letztendlich entscheidet der Kunde, ob KIN One oder KIN Two was für ihn ist. Ich hoffe nur schwer, dass die Handys ein riesen Flop werden … und selbst dann bin ich mir nicht sicher, ob Microsoft sich, und vor allem seine Designabteilung, mal von Grund auf überdenken wird. Der Smartphone-Markt wäre mit noch so einem grossen Anbieter so richtig in Fahrt gekommen … aber so nicht. Ich bin enttäuscht!

Oder wie findet ihr, rein optisch gesehen, die KINs?

Hier noch weitere Bilder:

[rssless]

[/rssless]

(Bilder: Kin.com)

7 Kommentare

  1. Also mir gefallen sie auch nicht. Vor allem die Form von dem rechts geht gar nicht. Das Grün ist auch nicht schön. Vielleicht aber wirklich eher für die jüngere Zielgruppe gedacht?!

    • Rechts in das KIN ONE :)
      Smartphones für die jüngere Zielgruppe wird sicherlich in Zukunft immer wichtiger werden. Kann schon sein, dass man die Zielgruppe ab 16 aufwärts bereits an die Konkurrenz abgeschrieben hat. Aber ob das so die richtige Strategie ist?!

  2. Schön finde ich die Dinger auch nicht. Eckige Formen wie beim Motorola Milestone sind dann schon eher mein Fall. Und da wäre ich auch schon beim Thema Android.
    Wenn das Betriebssystem der KINs kein Android ist (und ich bezweifle mal start, dass es etwas anderes als Windows Mobile sein wird), dann kommt so ein Teil für mich auch überhaupt nicht in Frage.
    Ich denke auch die Zielgruppe wird sich zuerst überlegen was sie denn so einem Gerät alles machen möchte und dann evtl. auch mal gerne auf Windows Mobile verzichten.
    Aus diesem Grund denke ich mir, stellt sich für viele überhaupt nicht die Frage nach dem Design.

    • Ja, es wird natürlich Windows Mobile drauf laufen. Und da muss ich persönlich sagen, fand ich die neuste Version gar nicht mal so schlecht. Zumindest was man bisher so gesehen hat.
      Wobei ich mir mit meinem aktuellen Nexus auch kaum mehr etwas anderes vorstellen kann,
      als Android :)

  3. damit ich auch meinen senf dazu gebe: ich denke ganz genau so, dass ding ist einfach nur hässlich und sinnlos! hab da eh schon meinen dampf in einem blogbeitrag rausgelassen, darum lass ich das hier mal^^

    aber was ich nicht verstehe: warum will sich microsoft jetzt auch mit so einer hau-ruck aktion in den smartphone markt pressen? nur um apple zu schächen? also wenn dass mal nicht nur in die hose gehen kann…

    aber: jedem das seine ;-)

    • Ja es ist natürlich der Markt der Zukunft schlechthin. Und was auch alles davon abhängt. Also welche Suchmaschine wird das mobile Web dominieren, welche Werbeanbieter werden sich durchsetzen etc. Da wäre es für Microsoft denke ich schon fast fatal, wenn man sich komplett aus dem Markt zurückhalten würde.
      Dann müsste man wenigstens ein richtig gutes mobiles Betriebssystem hinkriegen, womit man den Nutzer zu seinen Gunsten steuern kann. Aber Windows Mobile verliert ja auch immer mehr an Bedeutung (wobei das neue ein richtig guten Eindruck macht, finde ich).

      Man hat sich wohl einfach den falschen Hersteller ausgesucht. „Sharp“, was ist das denn? Und genauso sehen die Teile auch aus. Nokia, Ericsson, HTC … meinetwegen auch Motorola. Bei denen wäre sicherlich ein Handy letztendlich bei raus gekommen.

      Naja, wirklich jedem das Seine halt ;)

  4. Es soll wohl eine abgeandelte Form von Win ce drauf kommen,so viel zum Thema Features und so weiter haha… Und hässlich wie die nacht.laut ms sind die Dinger zwar für jüngere Leute,doch duch dir durften geschmackssinn haben…

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein