Milchstraße im Blick


Verschneite Berggipfel, sternenklarer Himmel und die fliegende Milchstraße – diese Aufnahmen richten unseren Blick hoch hinaus und lassen uns unsere Sorgen vergessen. Denn auch jetzt, gerade in diesem Augenblick, setzt sich das kosmische Spektakel fort: Die Sterne ziehen ihre Bahnen, Millionen neue Sonnen werden geboren, ganze Galaxien verschwinden im Schlund der schwarzen Löcher und irgendwo im Universum keimt eine weitere Zivilisation, von deren Existenz wir nie erfahren werden.

Für seine Zeitrafferaufnahmen aus der Serie „Schlaflos“ opfert Oliver Schmid eine Menge Zeit und geht erhebliche Risiken ein. Um dieses Video zu drehen, verbrachte er 17 schlaflose Nächte – nein, natürlich nicht nacheinander! – und verharrte stundenlang an 15 Orten in den Schweizer Bergen. Bei eisiger Kälte und stürmischem Wind, ohne Rücksicht auf Verluste und kaputte Kameraobjektive ging Oliver seiner Leidenschaft für die Milchstraße und das Weltall nach. Die Mühe hat sich aus meiner Sicht gelohnt, viel Spaß beim Flug in der Zeitmaschine!

Für diesen 3 Minuten Film habe ich total 17 Nächte durchgemacht und über 200 Stunden nachbearbeitet. Es haben sich total über 30’000 Bilder und 2 TB Daten angesammelt.“

Sleepless in Switzerland – 4K Time Lapse

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein