Mini-Minis als Helferlein bei den Olympischen Spielen


Da BMW einer der Hauptsponsoren der diesjährigen Olympia ist, haben sie auch anderweitig ihre Finger mit ins Spiel gebracht. Sie ließen kleinere Versionen (1/4 so groß wie ein echter Mini) des echten Minis bauen, die im Stadion für Ordnung sorgen. Sie werden nämlich dazu eingesetzt, um z.B. Wurfgeräte (Speere) der Athleten nach erfolgreichen Abwurf wieder einzusammeln. Dazu haben sie halt perfekte Maße: 1,10 m lang, 0,50 cm breit und gerade mal 0,40 m hoch. Wie die Mini-Minis so arbeiten, seht ihr unten im Video:

(via)

2 Kommentare

  1. und wer steckt die speere (wie im video gezeigt) ins auto hinein? wenn das ein mensch macht, kann der doch eigentlich die speere auch einsammeln, oder nicht?

  2. Das fand ich auch merkwürdig. Weil, wo ist da die Einsparung!? Aber der Kleine kommt vielleicht schneller zurück, falls der Speer wieder Rekord-Weiten erreicht hat;o)..

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein