Minimalismus in Worten: Kleine Botschaften unter die Haut gestochen

the-crayoner-tattoo-klonblog
Weniger ist mehr – dieser Grundsatz lässt sich auf ziemlich viele Bereiche ausweiten und wer danach lebt, liegt absolut im Trend. Auch beim Tätowieren muss es nicht immer großflächig zugehen. Der Tätowierer The Crayoner aus Paris ist z.B. ein Vertreter der minimalistischen Körperkunst. Neben kleinen Symbolen oder Icons, geht es auch regelmäßig typografisch ans Werk und Worte werden unter die Haut gestochen. Die stellen für ihre Besitzer kleine Botschaften dar, fungieren als Statement oder einfach als Lebensmotto. Was sich einige Leute da so haben verewigen lassen, seht und lest ihr jetzt.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein