Minimalistische und fotorealistische Tattoos für Cineasten, Audiophile & andere Kunstliebhaber


Wir alle haben mindestens einen Lieblingsfilm, dessen Szenen sich auf unsere innere Leinwand eingebrannt haben. Sei es „Kill Bill“ oder „Blade Runner“ – an manchen Filmen wir können uns einfach nicht sattsehen. Warum sie also nicht einfach hautnah zur Schau stellen? Der australische Tattoo Artist Charley Gerardin ermöglicht mit seinen minimalistischen Stechwerken genau das. In cineastischen Schwarz-Weiß-Einstellungen inszeniert er Deinen liebsten Kultfilm direkt auf der Haut. Der stark vom Pointillismus geprägte Zeichenstil erlaubt daneben auch die fotorealistische Darstellung von Stars und anderen Statussymbolen, die Dir wichtig sind. David Bowie, Charles Darwin, Elvis Presley – wen würdest Du auf Deiner Haut spazieren tragen?































Copyright by Charley Gerardin (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein