Mit Airy reinigen Pflanzen effizienter die Luft

airy-luftreinigung4
Unglaublich, aber leider wahr: Die Luft in geschlossenen Räumen ist verschmutzter als neben einer Straße. Dran schuld sind nicht nur eventuell anwesenden Raucher, sondern vor allem die Dämpfe, die Computer, Möbel und lackierte Oberflächen ausströmen. Derer kann man mit Pflanzen Herr werden – und noch besser, wenn das Grünzeug in einem Topf namens Airy steht. Der transportiert die mit Schadstoffen verseuchte Luft bis zur Wurzel der Pflanze, wo sie effektiv gereinigt wird.

Bis zu acht Mal mehr Schadstoffe nimmt eine Pflanze auf, wenn sie in einem Airy steht. Die Idee zu dem Topf hatte sein Entwickler Helge Knickmeier, der sich das Grundkonzept vom grünen Reinigungssystem von der NASA abgeschaut hat. Mehr als zehn Jahre bastelte er an Airy und sammelte per Crowdfunding über 100.000 Euro ein. Bei Amazon gibt es weiße und graue Airy-Töpfe für je 80 Euro.

AIRY: Hochwirksame Luftreinigung durch Pflanzen




Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein