Mit DIY-PC von Kano Programmieren lernen

Kano hat sich darauf spezialisiert zu zeigen, wie Computer ticken. Dazu gibt es Bastel-PCs zum Selberbauen. Für die neueste Version haben sich Kano und Microsoft zusammengetan. Nach kindgerechter Bildanleitung wird der Computer zunächst zusammengesteckt, bevor es ihm an die Tasten geht. Das Ganze erinnert an eine abgespeckte Version vom Surface Go, auf dem eine Light-Version von Windows 10 läuft.

Der Kano PC ist mit einem Quadcore mit 1.44 Gigahertz, 4 Gigabyte Arbeits- und 64 Gigabyte internem Speicher ausgestattet. Über einen zusätzlichen Micro-SD-Slot sowie zwei USB-Anschlüsse kann der Speicher extern erweitert werden. Außerdem an Bord: Bluetooth, Kopfhörer-, Lautsprecher- und Mikrofoneingang.

Die Idee ist es, einen PC „für das Klassenzimmer des 21. Jahrhunderts“ zu entwickeln, mit dem Kids ihre eigenen Spiele gestalten können. Ganz nebenbei lernen sie spielerisch zu programmieren. Der Release des neuen Kano PCs wird Ende des Jahres erwartet.

Copyright Kano

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein