Modernes Frauenbild – Kelly Reemtsen malt Werkzeug-Schick

snygo-kelly-reemtsen4
Stellt man sich einen prototypischen Handwerker vor, dann ist das in den meisten Köpfen immer noch ein Mann. Überhaupt sitzen viele typische Frauen- und Männerrollen noch relativ fest in unserer Vorstellung, auch wenn sie sich dank gesellschaftlichem Wandel immer schneller und besser aus ihren starren Verankerungen lösen. Kelly Reemtsen hat diese Rolle der modernen Frau zum Gegenstand ihrer Kunst gemacht.

Die neueste Serie aus dem Atelier der diplomierten Malerin zeigt anonyme weibliche Oberkörper in farbenfrohen, detaillierten 60s-Retrokleidern, Accessoires sind Hackebeil, Motorsäge und Heckenschere. Die rohen Werkzeuge wirken so natürlich handgehabt, wie sie eben auch rein gar nicht zur schicken, femininen Ausgehklamotte passen – der dadurch hervorgehobene Kontrast zeigt vor allem, dass es die eine Rolle der Frau gar nicht (mehr) gibt.








Copyright by http://www.zeutch.com/graphik/kelly-reemtsen-90830

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein