Modernes Wohnen: Invisible Studio Architects entwirft mit dem „Trailer“ ein trendiges Tiny House

Tiny Homes, zu Deutsch „winzige Häuser“, liegen weiterhin im Trend. In einem solchen Haus lässt es sich unkompliziert, nachhaltig und günstig leben – ohne eine lästige Bagage und außerdem mobil. Das Architekturbüro Invisible Studio errichtet sein Winzig-Haus inmitten eines Waldes bei dem südenglischen Kurort Bath. Das Haus, genannt „Trailer“, ist aus Fiberglas und Holz erbaut, mit einem hohen Anteil an Recycling-Stoffen.

Das 40-qm-Domizil wirkt schwerelos und luftig, es ist semitransparent und lichtdurchflutet. Die Baukosten betragen etwas mehr als 20.000 Euro – ein attraktiver Preis für ein richtiges Eigenheim. Das „Trailer“-Haus hat für seine Besitzer einen weiteren Vorteil – es lässt sich schnell abbauen und auf einem Anhänger einfach mitnehmen. Ideal für Abenteuerlustige, die jedoch auf Komfort keineswegs verzichten möchten.

 

With each project, we aim to realise something extraordinary. We are interested in going about the process of architecture in a different way – a way where clients, users, collaborators and makers are all part of the process of design, and sometimes construction. More than anything, we are interested in making unusual, delightful and intelligent buildings and environments that are thorough, considered and exceptional, and have a wider consequence outside their own material actuality.“









(via) Copyright Invisible Studio Architects

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein