Mona Caron begrünt die Metropolen – mit ihren fantastischen Murals


Mehr Grün und mehr Leben! Die botanischen Wandgemälde von Mona Caron, einer US-amerikanischen Künstlerin, sind rund um den Globus zu finden, von Taiwan über die Iberische Halbinsel bis zum fernen Brasilien.

Gigantische Gewächse ranken sich über die vormals kahlen Mauern, bringen Farben und Freude in die Ödnis des Betondschungels. Monas Murals sind in der Regel weit mehr als nur gemalte Flora, denn die Bilder entstehen in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Organisationen vor Ort, die sich für Menschenrechte oder zum Beispiel den Naturschutz engagieren. Auch die Wahl der Modelle – also der Pflanzen – ist keineswegs zufällig: Mona sucht gezielt entweder beliebte heimische oder umgekehrt, invasive Arten aus.

Es lohnt sich, ihre Murals genauer zu betrachten, denn fast jedes enthält ein nur aus der Nähe erkennbares, humorvoll-surrealistisches Detail. Eine Auswahl ihrer Wandgemälde zeigt die Streetart-Künstlerin unter anderem auch auf ihrer Internetseite.

Mona Caron is a San Francisco-based artist, engaging in muralism & street art, illustration, art-ivism, and photography. Her focus is on community-informed and site-specific public art . She has created murals in the US, throughout South America and in Europe, creates stop-motion mural animations, has freelanced as an illustrator, and engages in artivism with social and environmental movements.“








(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein