Morgends halb 9 Uhr in Großbritannien – Walk of Shame


Diese Situation kennen wohl viele sehr gut. Endlich Wochenende, man will auf DIE Party gehen, besorgt sich extra ein Outfit, richtet sich her und ab gehts. Nach etlichen Drinks und ehe man sich versieht, ist es aber schon wieder hell und die Party vorbei. Jetzt muss man noch irgendwie nach Hause kommen. Dumm, dass mittlerweile wieder jede Menge Leute unterwegs sind und man förmlich spüren kann, wie man von den Blicken der anderen durchbohrt wird.

Schlimm genug, wenn einen die letzten 20 Stunden ins Gesicht geschrieben stehen, aber mit Kleidchen & Co würde ich auch nicht tauschen wollen. Da heißt es Augen zu und durch. Mit den Klamotten von Harvey Nichols wäre das nicht passiert. Erinnert mich leicht an Klaas und seine morgendliche Berlin-Aktion.

A Harvey Nichols Christmas 2011 – Ever faced the Walk of Shame?

Copyright Harvey Nichols

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein