Moto 360: Die bessere Smartwatch

snygo_files012-moto-360
Gefühlt die ganze Welt hing vor ein paar Tagen an den Lippen von Apple-Chef Tim Cook, als dieser im kalifornischen Cupertino die Apple Watch präsentierte. Anschließend reichten die Meinungen über das neue Produkt von „innovativ“ bis „schlecht kopiert“. Denn schon seit einer Weile bieten andere Hersteller Smartwatches an, die teilweise schon mehr können als die Apple Watch. Demnächst kommt die Moto 360 von Motorola dazu – und die kann es ganz locker mit Apples Uhr aufnehmen. Warum wurde sie auch nicht so schön rund wie hier zusehen.

Auf den ersten Blick sieht Motorolas intelligenter Zeitmesser wie eine normale analoge Uhr aus: Sie ist rund, hat drei Zeiger, ein stählernes Gehäuse und ein Armband aus Leder. Durch Berührung des Bildschirms oder durch Sprachbefehle bringst du die Moto 360 aber dazu, sich in ein Navigationsgerät, ein Kurzmitteilungs-Center oder in einen Mini-Computer zu verwandeln. Außerdem misst sie deinen Puls und deine Schrittanzahl. Ab Oktober kommt sie für 250 Euro auf den Markt.












Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein