Mühelos radeln & gelungenes Design: Volta E-Bike von Pure Cycles


Fahrräder sind der Inbegriff umweltfreundlicher Fortbewegung über längere Strecken. Der Weg zur Arbeit, Schule oder Uni ist mit dem Drahtesel in der Regel einfach und ökologisch zu meistern. Doch was, wenn der Anfahrts- oder Rückweg von Höhen und Tiefen geprägt ist? Nicht immer haben wir die nötige Energie, ordentlich in die Pedale zu treten. Als Kompromiss bietet sich ein E-Bike an. Doch erstens sind die meisten Fahrräder mit Elektromotor ziemliche Schwergewichte und zweitens überzeugt auch das wuchtige Design nur selten. So ist ein E-Bike nicht nur in ökologischer Hinsicht, sondern auch unter Designgesichtspunkten ein fauler Kompromiss. Pure Radfahrfreude kann aber auch anders aussehen, wie die Firma Pure Cycles aus Kalifornien beweist.

Mit dem Volta hat das Unternehmen ein gelungenes E-Bike auf den Markt gebracht, dem man seinen Stützmotor kaum ansieht. Der Elektromotor wurde clever in der Hinterachse versteckt, wo auch die sich beim Radeln aufladende Batterie sitzt. Eine Ladung reicht für über 60 Kilometer Fahrspaß ohne Schweißausbrüche. Und damit niemand Dein tolles E-Bike klauen kann, verfügt es über GPS-Tracking. Sollte sich doch einmal jemand daran vergreifen, kannst Du die Polizei direkt zum Dieb führen.

VOLTA – This is more than an e-bike, it’s your new superpower.“





Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein